Inhaltsverzeichnis

    Alle Infos über das Archäologische Nationalmuseum Paestum

    Gegründet von

    Colonists from Sybaris and/or Troezen

    PaestumPaestum

    Schnelle Infos

    ADRESSE

    Capaccio,84047, 84047 Capaccio Paestum SA, Italy

    EMPFOHLENE DAUER

    3 hours

    Zeiten

    8:30–19:30

    BESUCHER PRO JAHR

    2700000

    VORAUSSICHTLICHE WARTEZEIT – STANDARD

    30-60 mins (Stoßzeiten), 0-30 mins (Nebenzeiten)

    UNESCO BEITRITTSJAHR

    1998




    Archäologischer Park Paestum Tickets kaufen

    Zugtransfer von Neapel mit Schnelleinlass-Tickets für Paestum
    1 Min.
    Mehr anzeigen
    2-stündige geführte Tour durch die archäologische Stätte Paestum mit Schnelleinlass
    Kostenlose Stornierung
    Sofortbestätigung
    Digitale Tickets
    2 Std.
    Geführte Tour
    Mehr anzeigen

    Archäologischer Park von Paestum

    Der Archäologische Park von Paestum ist eine bedeutende UNESCO-Weltkulturerbestätte in der italienischen Region Kampanien. Er wurde um 600 v. Chr. von den Griechen gegründet und umfasst einige der am besten erhaltenen antiken griechischen Tempel der Welt. Die Stätte umfasst drei dorische Tempel – den Heratempel, den Athenetempel und den Neptuntempel. Außerdem gibt es ein Amphitheater, ein römisches Forum und ein Archäologisches Nationalmuseum Paestum, in dem Fresken, Skulpturen und Artefakte ausgestellt sind. Ein Besuch des Parks ermöglicht eine bemerkenswerte Reise durch die griechische und römische Geschichte. Wir verraten Ihnen alles über das Archäologische Nationalmuseum Paestum!

    Archäologischer Park von Paestum Fakten

    Paestum Kampanien Italien
    • Offizieller Name: Nationalpark Cilento und Vallo di Diano
    • Adresse: Via Magna Graecia, 919, 84047 Capaccio SA, Italien
    • Eröffnungsdatum: 27. November 1952
    • Öffnungszeiten: 08:30 bis 19:30 Uhr (täglich geöffnet)
    • Architekt: Kolonisten aus Sybaris und Troezen
    • Architektonischer Stil: Früher dorischer Stil und teilweise ionisch
    • UNESCO-Weltkulturerbe: 1998
    • Funktion: Antike Ruinen

    Besucherinfos

    Paestum Kampanien Italien

    Öffnungszeiten

    Der Archäologische Park von Paestum (der das Museum und den archäologischen Bereich umfasst) ist täglich von 08:30 bis 19:30 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 18:50 Uhr.

    Geschlossen: 25. Dezember und 1. Januar

    Beste Besuchszeit: Die beste Zeit für einen Besuch des Parks von Paestum ist zwischen Mai und Oktober. Die Temperaturen sind dann angenehm (zwischen 20 und 25 °C) und Sie können den Touristenansturm vermeiden. Wir empfehlen Ihnen auch einen Besuch in den Nebenmonaten wie April, September und November, damit Sie entspannt reisen können.

    Paestum Kampanien Italien

    Standort

    Adresse: Via Magna Graecia, 919, 84047 Capaccio SA, Italien

    Auf Maps anzeigen

    Der Archäologische Park von Paestum befindet sich in der Region Kampanien in Süditalien, etwa 85 Kilometer südöstlich von Neapel. Der Park liegt entlang der Küste des Tyrrhenischen Meeres.

    Nächstgelegener Bahnhof: Paestum, 6 Minuten entfernt

    Nächstgelegene Bushaltestelle: Licinella, 3 Minuten entfernt

    Attraktionen im Archäologischen Park Paestum

    Kampanien Paestum

    Heratempel I

    Das älteste und bedeutendste Bauwerk, der Heratempel von Paestum, wurde um 550 v. Chr. erbaut und der Göttin Hera gewidmet. Seine gut erhaltene dorische Architektur, darunter Reihen beeindruckender Säulen, zeugt von der Geschicklichkeit und Handwerkskunst der antiken Baumeister und bietet Besuchern einen fesselnden Einblick in die reiche Geschichte und das kulturelle Erbe der Region.

    Kampanien Paestum

    Heratempel II

    Der auch als Neptuntempel bekannte Bau zeichnet sich durch seine beeindruckende Größe und die kunstvoll geschnitzten Metopen und Triglyphen aus. Es wird angenommen, dass er dem Gott Neptun oder Poseidon gewidmet war. Er ist ein bemerkenswertes Beispiel für die antike griechische Architektur und symbolisiert die Macht und den Einfluss der mächtigen griechischen Zivilisation.

    Kampanien Paestum

    Athenetempel

    Dieser majestätische Tempel aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. ist ein beeindruckendes Beispiel für die graco-römische Architektur. Seine komplizierten Details laden Besucher dazu ein, in die Vergangenheit zu reisen, in die mystische Atmosphäre einzutauchen und die Geheimnisse einer längst vergangenen Ära zu lüften. Vom Tempelkomplex aus können Besucher auch die umliegende Landschaft bewundern.

    Kampanien Paestum

    Paestum Archäologisches Museum

    Im Archäologischen Museum von Paestum können Sie atemberaubende Exponate bewundern, wie das berühmte Grab des Tauchers, einen üppigen Wandteppich aus Keramiken und die letzten Überreste von Kalksteinreliefs. Das Museum birgt die Geheimnisse und Wunder der lebendigen Vergangenheit Paestums und lässt Sie mit einer tiefen Bewunderung für die antike griechische Zivilisation zurück.

    Kampanien Paestum

    Forum Romanum

    Das Forum Romanum ist ein archäologischer Schatz, der die architektonische Großartigkeit der römischen Epoche zeigt. Einst war es ein pulsierendes Zentrum politischer, sozialer und wirtschaftlicher Aktivitäten und bietet einen Einblick in das antike Stadtleben. Heute laden seine gut erhaltenen Überreste dazu ein, die faszinierende Vergangenheit der Zivilisation zu erforschen.

    Archäologisches Nationalmuseum Paestum

    Amphitheater 

    Das im 1. Jahrhundert v. Chr. erbaute Amphitheater ist eines der am besten erhaltenen römischen Amphitheater in Italien. Das Amphitheater, das heute ein beliebtes Touristenziel ist, verfiel im Mittelalter und wurde unter Sand und Gestrüpp begraben. Im 18. Jahrhundert wiederentdeckt, ist das Amphitheater von Paestum heute eine wertvolle archäologische Stätte für Wissbegierige.

    Geschichte des Archäologischen Parks Paestum

    Paestum, ursprünglich bekannt als Posidonia, wurde um 600 v. Chr. von den Griechen gegründet. Sie war eine bedeutende Stadt der Magna Graecia und wurde nach Poseidon, dem Gott des Meeres, benannt. In seiner frühen Geschichte florierte Paestum als kulturelles, kommerzielles und politisches Zentrum, wovon die drei großen dorischen Tempel zeugen, die Hera, Athene und Neptun gewidmet sind und im 6. und 5. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurden.

    Um 400 v. Chr. fiel die Stadt unter lukanische Kontrolle, bevor sie 273 v. Chr. von den Römern erobert wurde. Sie wurde dann romanisiert und in Paestum umbenannt. Die Römer integrierten ihren architektonischen Stil in die bestehenden griechischen Strukturen, sodass eine einzigartige Mischung aus griechischer und römischer Architektur entstand, die im Forum Romanum sichtbar ist.

    Im frühen Mittelalter begann der Niedergang von Paestum, vor allem aufgrund von Malaria und den Angriffen der Sarazenen. Die Stadt wurde schließlich verlassen und vergessen, bis sie im 18. Jahrhundert beim Bau einer Straße wiederentdeckt wurde. Im 20. Jahrhundert begannen archäologische Ausgrabungen, die die bemerkenswerten Ruinen ans Tageslicht brachten. Heute ist der Archäologische Park von Paestum eine UNESCO-Weltkulturerbestätte, die weltweit für ihre gut erhaltenen antiken griechischen Tempel bekannt ist.

    Gründer des Archäologischen Parks von Paestum

    Der Archäologische Park von Paestum wurde ursprünglich um 600 v. Chr. von den griechischen Kolonisten aus Sybaris und Troezen gegründet, die die drei prächtigen dorischen Tempel errichteten. Später wurde die Stadt 273 v. Chr. von den Römern erobert, die ihre architektonischen Strukturen, darunter das Forum Romanum, mit der bereits bestehenden griechischen Architektur kombinierten.

    Architektur + Design des Archäologischen Parks Paestum

    Archäologisches Nationalmuseum Paestum

    Der archäologische Park von Paestum bietet eine außergewöhnliche Mischung aus griechischer und römischer Architektur. Das größte und am besten erhaltene Bauwerk ist der so genannte Neptuntempel, was eigentlich eine falsche Bezeichnung ist, da er Hera gewidmet wurde. Er weist klassische dorische Merkmale auf: ein Peristyl mit kannelierten Säulen, ein inneres Sanktum und eine gestufte Plattform.

    Die beiden anderen Tempel, die Basilika oder ein weiterer Heratempel und der Athenetempel, weisen ebenfalls ein beeindruckendes dorisches Design auf. Der Athentempel weist jedoch einen Übergang zum ionischen Stil auf, was auf eine architektonische Entwicklung hinweist. Der römische Einfluss zeigt sich im Forum, wo öffentliche Versammlungen stattfanden. Es ist ein römischer Standardbau mit einer rechteckigen Form und umlaufenden Säulengängen.

    Archäologischer Park Paestum heute

    Archäologisches Nationalmuseum Paestum

    Das Museum von Paestum ist ebenfalls eine Fundgrube für Artefakte. Das Museum verfügt über eine bemerkenswerte Sammlung von Artefakten aus der antiken griechischen Stadt. Besucher können komplizierte Skulpturen, aufwändige Töpferwaren und andere archäologische Relikte aus dieser antiken Stadt besichtigen. Zu den Höhepunkten gehören auch die Fresken im Grab des Tauchers, die Szenen des täglichen Lebens darstellen, und die prächtigen Metopen des Heratempels. Das Museum bietet Besuchern eine einzigartige Gelegenheit, sich mit dem reichen kulturellen Erbe und den künstlerischen Errungenschaften der alten Griechen zu beschäftigen und zieht jedes Jahr Tausende von Besuchern an.

    Häufig gestellte Fragen: Archäologisches Nationalmuseum Paestum

    Was ist das Archäologische Nationalmuseum Paestum?

    Es ist eine archäologische Stätte in der Region Kampanien in Süditalien. Die Ruinen von Paestum stammen aus dem 6. und 5. Jahrhundert v. Chr. und sind somit etwa 2.500 Jahre alt.

    Warum ist der Archäologische Park von Paestum berühmt?

    Der Archäologische Park von Paestum ist bekannt für seine außergewöhnlich gut erhaltenen antiken griechischen Tempel, die weltweit selten sind, und seine römischen Ruinen. Er gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und bietet einen einzigartigen Einblick in die griechische und römische Geschichte.

    Wo befindet sich die archäologische Stätte von Paestum?

    Der Archäologische Park von Paestum befindet sich in Via Magna Graecia, 919, 84047 Capaccio SA, Italien.

    Was kann man im Archäologischen Park von Paestum unternehmen?

    Besucher können die antiken griechischen und römischen Ruinen erkunden, darunter drei dorische Tempel, das römische Forum und ein Amphitheater. Sie können auch das Archäologische Museum besuchen, das bedeutende Artefakte, Fresken und Skulpturen beherbergt.

    Wie kann man Tickets für den Besuch des Archäologischen Parks von Paestum bekommen?

    Sie können Tickets ganz einfach und problemlos online buchen.

    Wie viel kosten die Tickets für den Archäologischen Park von Paestum?

    Das hängt von der Art der Tickets oder Touren ab, die Sie wählen. Ein Schnelleinlassticket kann beispielsweise bereits ab 49 Euro erworben werden.

    Was befindet sich im Archäologischen Park von Paestum?

    Zu den wichtigsten Bauwerken im Archäologischen Park gehören der Heratempel I, der Heratempel II, der Neptuntempel, das Forum Romanum, das Amphitheater, das Museum von Paestum und das Grab des Tauchers.

    Wer hat den Archäologischen Park von Paestum entworfen?

    Der Archäologische Park von Paestum wurde von antiken griechischen Siedlern im 6. und 5. Jahrhundert v. Chr. angelegt, die die Stadt Posidonia gründeten, die später in Paestum umbenannt wurde.

    Wann wurde der Archäologische Park von Paestum gebaut?

    Die griechische Stadt Paestum wurde um 600 v. Chr. gegründet, und die römischen Strukturen wurden später hinzugefügt, als Rom die Kontrolle über die Region übernahm.

    Ist der Archäologische Park von Paestum für Rollstuhlfahrer zugänglich?

    Aufgrund des antiken und unebenen Geländes der archäologischen Stätte von Paestum ist die Anlage nicht für Rollstuhlfahrer zugänglich.

    Gibt es im Archäologischen Park von Paestum Essensmöglichkeiten?

    Im Park selbst gibt es zwar keine Essensmöglichkeiten, aber in der Umgebung gibt es zahlreiche Restaurants, die regionale kampanische Küche anbieten. Einige der bekannten Lokale sind La Bottega del Gusto und Ristorante Museo.

    Ist das Fotografieren im Archäologischen Park von Paestum erlaubt?

    Ja, das Fotografieren für den persönlichen Gebrauch ist erlaubt. Vergessen Sie also nicht, Ihre Fotoausrüstung einzupacken.

    Gibt es eine Kleiderordnung für den Besuch des Archäologischen Parks von Paestum?

    Es gibt keine spezielle Kleiderordnung für den Park. Es wird jedoch empfohlen, sich dem Wetter und den Wanderungen entsprechend bequem zu kleiden.

    Welche anderen Attraktionen gibt es in der Nähe des Archäologischen Parks von Paestum?

    Zu den nahe gelegenen Attraktionen gehören das Meeresmuseum in Agropoli, Castellabate mit Panoramablick auf das Tyrrhenische Meer und das Kloster Certosa di Padula.